Wie ein wunderbarer Vater seiner Transgender-Tochter geholfen hat

Posted on Februar 16, 2018 by Ellen Defrancq

Scott Dukes, der als Jugendlicher in Kalifornien aufwuchs, wusste schon immer, dass er Vater werden wollte. Allerdings hielt sein Leben einige interessante und überraschende Wendungen für ihn bereit, die eine Vaterschaft gelinde gesagt schwierig machten. Heute wird Scott von vielen als Held gefeiert und das aus gutem Grund. Hier ist die Geschichte darüber, wie Scott Dukes das Leben seiner Transgender-Tochter für immer veränderte.

Scotts eigene Offenbarung


transgender daughterViele homosexuelle Menschen wissen von sehr früher Kindheit an, dass sie homosexuell sind, doch bei Scott Dukes war das nicht der Fall. Tatsächlich begann ihm erst, als er aufs College nach Hawaii ging, zu dämmern, dass er nicht in die typische Schublade „Heteromann“ passte. Im Jahr 1997 outete er sich, 1998 auch gegenüber seiner Familie. Seine Familie unterstützte ihn und bis 2012 ging Scotts Leben glücklich weiter. Dann fing Scott an, sich oft müde zu fühlen, und nachdem er mehrere Male beim Arzt war, erhielt er endlich eine Diagnose – er war HIV-positiv. Scott zog sich zurück, weigerte sich, irgendjemandem von seiner Diagnose zu erzählen und bekam Depressionen. Zum Glück änderte sich alles, nachdem er sich die Zeit genommen hatte, sich mit seiner Situation auseinanderzusetzen. Er beschloss, Vater zu werden.

Seine Optionen verstehen


Als HIV-positiver Mann ein Kind zu zeugen ist gelinde gesagt eine Herausforderung. Scott sah sich mehrere einzigartige Optionen an, darunter „Sperma waschen“ und sogar Adoption. Aufgrund seines Budgets waren Scotts Möglichkeiten eingeschränkt und wie viele Menschen in seiner Lage beschloss er, einen Weg einzuschlagen, der ihn zum Pflegevater machen würde. Er holte sich eine Lizenz als Pflege- und Adoptivstelle, doch es fiel ihm schwer, sich ein Kind auszusuchen, das er in Pflege nehmen und versorgen würde. Ein Agenturmitarbeiter fragte ihn, was er tun würde, wenn sein Sohn auf High Heels ins Einkaufszentrum gehen würde und Scott antwortete ehrlich, dass er offen sein und es seinem Sohn ermöglichen würde, sich selbst auszudrücken. Er erfuhr, dass die Frage sich auf ein Kind bezog.

Adoption eines Transgender-Kindes


Am 12. Dezember 2012 wurde Scott Dukes der einzige, alleinstehende schwule Vater, dem jemals ein Kind zur Pflege überlassen wurde, und erst der dritte schwule Mann in der Geschichte des US-Bundesstaats Kalifornien. Obwohl das Kind bei der Geburt dem männlichen Geschlecht zugeordnet worden war, war dies nicht unbedingt der Fall, sobald Scott und sein Kind, „Erica“ sich besser kennenlernten. Eine Geschlechtsfluidität wurde offensichtlich und Scott unterstützte die Angleichung seines Kindes. 2014 nahm seine Tochter den Namen Erica an und begann ihre Reise, die Frau zu werden, die sie sein wollte.

Scott und Erica heute


Erica besteht darauf, dass sie eine vollständige Geschlechtsangleichung möchte, aber Scott sagt, dass er sie bittet, noch zu warten. Er will, dass sie die Risiken und Auswirkungen gänzlich versteht, bevor sie sich einer Operation mit dauerhaften Folgen unterzieht, jedoch unterstützt er ihre Entscheidung, durch Hormontherapie ihre Männlichhkeit zu reduzieren. Scott sagt, wenn sie bereit ist, die Entscheidung über ihre Operation zu treffen, wird er ihre Entscheidung zu „150.000 Prozent“ unterstützen. Anders als einige andere Transgender-Teenager hat Erica viele Freunde an ihrer Schule, die meinen, sie sei „cool“ und eine Inspiration für sie selbst.


Scotts Ziel ist es, seiner Tochter zu helfen, der Mensch zu werden, der sie sein möchte. Diese unwahrscheinliche Geschichte rührt wirklich zu Tränen. Es ist die Geschichte eines bestürzten schwulen Mannes, bei dem HIV diagnostiziert wurde, und der sich dennoch seinen Traum, Vater zu werden, erfüllt hat, und ein vorbildlicher Vater für Menschen überall auf der Welt wurde.

Ursprünglich veröffentlicht auf Gays With Kids. Geschrieben vonAnthony Romeo.

Bildurheberrecht: Gays with Kids

Recent Comments

Fields marked with * are required fields.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news, before and after's and updates from our team.

We will keep you informed!