Was ist Gesichtsfeminisierung?

Posted on September 14, 2017 by Dr Bart van de Ven


Einfach gesagt bezeichnet der Begriff „Gesichtsfeminisierung“ oder Facial Feminization Surgery eine Reihe von Prozessen und Prozeduren, die entwickelt wurden, um das Aussehen der als männlich wahrgenommenen Gesichtszüge zu reduzieren und diese femininer erscheinen zu lassen. Gesichtsfeminisierung kann aus mehreren einzigartigen Prozeduren der rekonstruktiven Chirurgie bestehen, keine zwei Operationen sind komplett gleich. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Entfernung der Gesichtsbehaarung.

Entfernung maskuliner Gesichtszüge

What is Facial FeminizationHauptziel der Chirurgie zur Feminisierung des Gesichts, international oft kurz FFS genannt, ist die Verringerung der als „männlich“ wahrgenommenen Gesichtszüge. Dinge wie eine hohe Stirn, ein eckiger Kiefer, eine breite Nase und ein hervorstehendes Kinn werden häufig als maskulin betrachtet und die Chirurgie zur Gesichtsfeminisierung möchte diese Züge verringern und sie weicher erscheinen lassen. In vielen Fällen umfasst die Gesichtsfeminisierung auch das Reduzieren (Abschleifen) des Adamsapfels. Die Kombination aus der Entfernung der maskulinen Züge und der Gestaltung eines weicheren Gesichts mit klareren Konturen macht die Gesichtsfeminisierung erfolgreich.

Bei einigen Patientinnen ist der Bedarf zur Rekonstruktion männlicher Züge minimal. Manche Menschen in der Angleichung zur Frau stellen fest, dass ihr Gesicht von Natur aus bereits recht feminin ist. Das bedeutet schlicht, dass die Operationen sich dann hauptsächlich auf die Verstärkung der Züge konzentrieren werden, die typischerweise als feminin wahrgenommen werden.

Verstärkung femininer Gesichtszüge

Nach der Reduktion der sichtbaren männlichen Züge konzentriert sich der Chirurg für gewöhnlich auf die Gestaltung von Zügen, die das Gesicht femininer erscheinen lassen. Eine der wichtigsten Prozeduren ist die Wangenaugmentation. Eventuell brauchen Sie eine simple Fettübertragung, bei der die Wangen mit einer Fetteinspritzung höher geformt werden, was die Illusion eines höheren Wangenknochens erzeugt. Im Laufe der Zeit bleiben etwa 50 % des in den Wangenbereich injizierten Fetts dauerhaft dort.

In manchen Fällen empfehlen die Chirurgen stattdessen vielleicht den Einsatz eines Implantats. Medpor-Implantate bieten ausgezeichnete langfristige Ergebnisse, da sie die Risiken für Infektion, Verrutschen oder Verkapselung reduzieren. Wenn Ihnen das Aussehen von Implantaten besser gefällt, ist es wichtig, einen Chirurgen zu finden, der Erfahrung mit diesen hat. Sie sollten zudem einen Chirurgen suchen, der mit erprobten Techniken die Effekte der Narbenbildung minimiert. Anders als bei Fettaufspritzungen müssen die Chirurgen diese Implantate über Einschnitte im Mund einsetzen.

Andere Prozeduren und Therapien

Neben Operationen gibt es weitere Therapien und Behandlungen, die die femininen Gesichtszüge hervorheben können. Beispielsweise kann mit Hilfe von Botox-Injektionen das Auftreten feiner Linien und Fältchen reduziert werden, besonders im Stirnbereich. Chirurgen nutzen außerdem Lippenvergrößerungstechniken, um einen volleren, weiblicheren Mund zu formen. Nach Operationen zur Gesichtsfeminisierung und dem Abschleifen des Adamsapfels empfehlen viele Chirurgen zudem MzF-Stimmfeminisierungstraining, ein Training, das hilft, die weiblichen Eigenschaften Ihrer Stimme zu entdecken und zu verfeinern. All dies zusammen schafft ein weiblicheres Auftreten und darum ist es so wichtig, einen Chirurgen zu finden, der von Anfang an das gesamte Paket im Blick hat.

Wenn Sie Interesse an Chirurgie zur Gesichtsfeminisierung haben, ist es sehr wichtig daran zu denken, dass keine zwei Operationen jemals gleich sind. Darum ist es von entscheidender Bedeutung, rechtzeitig eine Sprechstunde zu vereinbaren, entweder, indem Sie Fotos senden oder (am besten), indem Sie den Chirurgen persönlich treffen. So kann der Chirurg Ihr Gesicht analysieren und Prozeduren empfehlen, die Ihnen helfen, das wunderschöne, feminine Aussehen zu erzielen, das Ihr wahres Selbst widerspiegelt.

 

Recent Comments

Fields marked with * are required fields.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news, before and after's and updates from our team.

We will keep you informed!