Warum es besser ist, sich für Ihre chirurgische Gesichtsfeminisierung für einen Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg zu entscheiden

Posted on Oktober 5, 2017 by Dr Bart van de Ven

Chirurgie zur Gesichtsfeminisierung gilt als sehr komplizierte Form der Chirurgie. Häufig benötigen die Patientinnen extreme Änderungen ihres Gesichts, die aber gleichzeitig so subtil erfolgen müssen, dass jemand, der die Patientin vor der Operation nicht kannte, nicht erkennen kann, dass ‚etwas gemacht‘ wurde (es ist also ein natürliches Ergebnis gefragt). Ganz sicher keine einfache Aufgabe für den Chirurgen.

Warum sollten Sie sich am besten für einen Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen entscheiden?

Zwei Gründe:

  1. Operative Gesichtsfeminisierung besteht aus 2 Arten von Operationen:
  • Operationen zum Ändern der harten Strukturen (Knochen und Knorpel) des Gesichts, wie Stirn, Kiefer und Kinn, Adamsapfel und Nase
  • Operationen zum Straffen und Anheben des Weichgewebes (Stirnstraffung, Lippenerhöhung, Gesichtsstraffung) und Hinzufügen von Volumen, wo es fehlt (Fettübertragung und Prothesen).

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen sind von Beginn ihrer Ausbildung an die Arbeit mit Knochen gewöhnt. Plastische Chirurgen hingegen nicht und viele scheuen sich, eine Säge oder einen Bohrer in die Hand zu nehmen und zu tun, was getan werden muss. Sie sollten wissen, dass Operationen am Knochen der eigentliche Kern der Chirurgie zur Gesichtsfeminisierung sind. Ohne drastische Veränderungen an den Gesichtsknochen haben die meisten Transfrauen kein gutes Passing.

  1. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen gehen metrisch an die plastische Gesichtschirurgie heran. Ein wichtiger Teil der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie ist die Kieferchirurgie, auch orthognathe Chirurgie genannt. Dabei geht es darum, den Ober- und Unterkiefer in eine Position zu bringen, die zum Rest des Gesichts passt, um so ein harmonisches Gesicht zu gestalten. Hierfür werden vor und während der Operation viele Messungen ausgeführt und genau dies ist in der chirurgischen Gesichtsfeminisierung ebenfalls wichtig. Plastischen Chirurgen fehlt in ihrer Ausbildung dieser metrische Ansatz. Sie sind eher daran gewöhnt, Freihand zu arbeiten und sich auf ihr ‚Schreinerauge‘ zu verlassen, was oft bedeutet, dass die Ergebnisse nicht gleichmäßig sind, da sich das Auge manchmal irrt.

Diplome sind wichtig, aber sicher keine Garantie.

Eine Mitgliedschaft in der Ärztekammer bedeutet, dass der Arzt nach seiner Promotion mehrere Jahre (zwischen 4 und 6) eine spezielle Ausbildung erhalten hat. Leider ist dies jedoch keine Garantie dafür, dass der Chirurg wirklich in der Operation ausgebildet wurde, die er ausführt. Operative Gesichtsfeminisierung ist ein Fachgebiet der Chirurg und eigentlich gibt es dafür keine offizielle Ausbildung. Nach Abschluss seiner Ausbildung zum Facharzt muss der Chirurg Kollegen besuchen, die berühmt für hochgradig spezialisierte Formen der plastischen Gesichtschirurgie wie Rhinoplastik, Stirnchirurgie, Kieferkorrektur, Liftings usw. sind. Dies wird Jahre dauern.

Idealerweise wird der Chirurg für operative Gesichtsfeminisierung von einem älteren Chirurgen für operative Gesichtsfeminisierung ausgebildet, der dies seit vielen Jahren tut, doch leider genießen nur sehr wenige dieses Privileg.

Ganz zu schweigen von dem nötigen Talent. Um allen Transfrauen ein Passing zu ermöglichen, selbst in den ’schwierigen Fällen‘, braucht der Chirurg ein starkes Gespür für Ästhetik, muss beständig Selbstkritik üben, seine eigene Arbeit einschätzen können und den Mumm haben, zu tun, was getan werden muss. Nachdem der Chirurg jahrelang aus Fehlern gelernt hat, wird er das Spezialgebiet chirurgische Gesichtsfeminisierung hoffentlich beherrschen und konsistent gute Ergebnisse erbringen können.

Recherchieren Sie also ausgiebig, bevor Sie Ihren Chirurgen für operative Gesichtsfeminisierung auswählen.

Der obige Text erklärt, warum es so wenige gute Chirurgen für operative Gesichtsfeminisierung gibt. Bitte recherchieren Sie ausgiebig, bevor Sie einem Chirurgen Ihr Vertrauen schenken. Weitere Infos zur Auswahl Ihres Chirurgen für operative Gesichtsfeminisierung finden Sie hier: https://www.2passclinic.com/14-tips-how-to-choose-ffs-surgery/

Achtung: Frauen, die sich falsch entschieden haben, haben nicht nur ihr Geld verloren, sondern was noch schlimmer ist: Viele von ihnen haben die Hoffnung verloren, jemals gut zu passen, was schreckliche Folgen haben kann.

Glauben Sie weiter an Ihren Chirurgen, sobald Sie sich entschieden haben.

Selbst in den Händen eines sehr guten Chirurgen für operative Gesichtsfeminisierung können die Ergebnisse enttäuschend sein oder die OP kann sogar richtig schief gehen. Wenn Sie jedoch gut recherchiert haben, bevor Sie sich für diesen Chirurgen oder diese Chirurgin entschieden haben, wissen Sie, dass Sie noch einmal in den OP müssen, um den Fehler beheben zu lassen, weil er oder sie die beste Wahl ist. Vertrauen Sie weiter auf Ihren Chirurgen/Ihre Chirurgin. Wenn er der Richtige ist, wird er für Sie kämpfen, bis Sie ein gutes Passing erzielen.

Recent Comments

Fields marked with * are required fields.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news, before and after's and updates from our team.

We will keep you informed!