Wachsen die Haare nach der Elektrolyse-Haarentfernung nach?

Posted on November 7, 2018 by Ellen Defrancq

Wachsen die Haare nach der Elektrolyse nach?

Elektrolyse-Haarentfernung ist laut der FDA, der US-amerikanischen Behörde für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit, die einzige Methode der Haarentfernung, die von sich behaupten kann, dauerhafte Ergebnisse zu erzielen. Wie wir alle wissen, ist die Elektrolyse ein langwieriger Prozess, mit dem auch ein gewisser Anteil an nachwachsenden Haaren einhergeht.

Video zur Erklärung des Nachwachsens nach der Elektrolyse

Erklärung des Nachwachsens der Haare nach der Elektrolyse

Um den Prozess des Nachwachsens und das ideale Intervall zwischen den Sitzungen der Elektrolyse-Haarentfernung nachvollziehen zu können, müssen wir zunächst die Grundlagen des Haarwachstums verstehen.

Wenn wir uns 10 zufällig ausgewählte Haare im Gesicht ansehen, befinden sich etwa 4 von 10 in der Ruhephase, die Telogenphase genannt wird. 6 von 10 Haaren sind in der Wachstumsphase, der sogenannten Anagenphase.

3 Tage vor der Elektrolyse-Sitzung werden die Haare rasiert. Während der 3 Tage zwischen dem Rasieren und Ihrer Elektrolyse-Sitzung wachsen nur die Haare in der Wachstumsphase. Daher der Name Wachstumsphase. Beachten Sie in dem obigen Beispiel, dass das 1. Haar früh in der Wachstumsphase die Hautoberfläche noch nicht erreicht hat.

Das bedeutet, dass 5 von 10 Haaren zum Zeitpunkt der ersten Elektrolyse-Sitzung nicht sichtbar sind. Diese werden also nicht behandelt, da der Elektrologe nur die sichtbaren Haare behandeln kann. Dies nennt sich „FALSCHES“ Nachwachsen. Nehmen wir an, bei einem 6. Haar hat der Stromstoß des Elektrologen das Haar nicht abgetötet. Dies wird als „WAHRES“ Nachwachsen bezeichnet. Sie haben also nach der ersten Sitzung ein GESAMT-„Nachwachsen“ von 6 von 10 Haaren. In diesem Beispiel gilt nur eines von ihnen als wahres „Nachwachsen“.

Nachwachsen nach der Elektrolyse-Haarentfernung

Haar in der letzten Woche der Ruhe erscheint innerhalb einer Woche

 

In diesem Beispiel befindet sich Haar Nummer 4 am Behandlungstag an seinem letzten Ruhetag. Dieses Haar wird am Tag nach der Elektrolyse-Sitzung wieder zu wachsen beginnen. Innerhalb einer Woche wird es auf der Hautoberfläche erscheinen. Das frühe Anagenhaar wird die Hautoberfläche sogar in weniger als einer Woche erreichen.

Haar in der ersten Woche der Ruhe erscheint, nachdem die Ruhedauer abgeschlossen ist

Sehen wir uns nun einmal an, was mit dem Haar am anderen Ende passiert. Haar 1 hat seine Ruhephase am Tag der Rasur begonnen. Die Dauer der Ruhephase unterscheidet sich zudem in verschiedenen Bereichen des Gesichts.

Die Lippenhaare befinden sich durchschnittlich 6 Wochen lang in der Ruhephase, der Rest des Barts 10 Wochen lang. Denken Sie daran, dies sind durchschnittliche Zeiten, von Person zu Person können diese variieren. Auch für dasselbe Haar kann die Dauer von Ruhe und Wachstum unterschiedlich sein.

Wenn Haar 1 ein Lippenhaar ist, wird es 6 Wochen lang in der Ruhephase sein, bevor es auf der Lippe erscheint. Jedes Lippenhaar, das vor diesen 6 Wochen erschien, war nicht sichtbar und wurde demnach in der 1. Sitzung nicht behandelt.

Wenn Haar 1 ein anderes Barthaar ist, wird es sich 10 Wochen lang in der Ruhephase befinden, bevor es im Gesicht erscheint. Jedes Haar, das vor diesen 10 Wochen während der Ruhephase des Gesichts erschien, wurde während der 1. Sitzung nicht behandelt.

Was passiert mit dem Elektrolyse-Stromstoß, der den Haarfollikel nicht zerstört hat?

 

Die verfehlten Stöße auf der Lippe werden im Durchschnitt 6 Wochen nach der Behandlung sichtbar. Das bedeutet, Sie haben durchschnittlich 6 Wochen nach der Behandlung eine Höchstzahl nachgewachsener Haare über der Lippe. Die verfehlten Stöße am übrigen Bart werden nach 10 Wochen sichtbar, zur gleichen Zeit zeigt sich ein Höchstwert des Nachwachsens.

Diskussion des Nachwachsens bei der Elektrolyse-Haarentfernung

Das Elektrolyse-Nachwachsen lässt sich in zwei Hauptkategorien unterteilen:

  1. Falsches Nachwachsen:
    • Die Haare befinden sich jeweils in unterschiedlichen Wachstumsstadien und die Elektrolyse kann nur an sichtbaren Haaren durchgeführt werden. Die Länge des Wachstumszyklus insgesamt schwankt von Mensch zu Mensch und sogar innerhalb verschiedener Bereiche im Gesicht und am Körper eines Menschen.
    • Umwandlung des nicht entfernten Vellushaars in Terminalhaar, ausgelöst durch Hormonungleichgewicht und andere noch unbekannte Faktoren.
  2. Wahres Nachwachsen:
    • Nachwachsen von Haaren durch unzureichend zerstörte Haarwurzeln. Um Narbenbildung zu verhindern, müssen wir ein Gleichgewicht zwischen der Zerstörungsquote und dem Schutz der Haut finden. Die bloße Erhöhung der Intensität wird das Haar mit Sicherheit zerstören, lässt jedoch auch Narben und Pocken entstehen. Das Können und Geschick des Elektrologen sind die Hauptfaktoren, die sich auf diese Art des Nachwachsens auswirken.

Die endlose Kontroverse um das Nachwachsen bei der Elektrolyse-Haarentfernung hat vor allem eine Ursache: Es lässt sich nicht sagen, ob bei einem Haar ein wahres Nachwachsen vorliegt oder ob ein Anagenhaar ein früher abgestoßenes Telogenhaar ersetzt. Wenn man ein Haar ansieht, kann man sich nicht sicher sein, denn „neu gewachsene“ Haare und „nachgewachsene“ Haare sehen gleich aus.

Einige Elektrologen denken, dass ein Haar mehrmals behandelt werden muss, bevor es dauerhaft zerstört wird. An diesem „Zermürbungs“-Konzept kann zwar etwas Wahres dran sein, doch wir glauben nicht daran. Wir denken: Entweder man zerstört den Follikel oder man zerstört ihn nicht. Wenn der Follikel nicht zerstört wird, erreicht das nachgewachsene Haar irgendwann seine ursprüngliche Größe.

Es gibt immer ein gewisses Maß an Nachwachsen nach den ersten Elektrolyse-Behandlungen, selbst wenn diese von einem geschickten Elektrologen ausgeführt werden. Zwar gehen die Meinungen auseinander, was ein akzeptabler Prozentsatz ist, aber die erfahrensten Elektrologen schätzen, dass mindestens 40-50 Prozent der Haare bei jeder Behandlung dauerhaft entfernt werden sollten, damit eine Behandlung als erfolgreich betrachtet werden kann. Konkrete Zahlen können Experten hierzu nicht nennen, da es so viele Faktoren gibt, die die Ergebnisse beeinflussen. Das Können des Elektrologen im Umgang mit diesen Variablen entscheidet über den Prozentsatz der dauerhaften Wirkung jeder einzelnen Behandlung. Lassen Sie sich nicht entmutigen, besuchen Sie einfach weiterhin regelmäßige Ihre Termine. So stellen Sie sicher, dass Sie bestmögliche Ergebnisse erzielen.

FAQ

Entfernen Sie vor der geschlechtsangleichenden Operation auch die Haare im Genitalbereich?

Ja, das tun wir, dazu verwenden wir Laser oder Elektrolyse, je nach Ihrer Hautfarbe und der früheren Wirkung des Lasers.

Kann ich meinen Elektrologisten auswählen?

Leider können wir niemandem einen bestimmten Elektrologisten garantieren. Dies würde zu unmöglichen Situationen führen, da wir nicht kontrollieren können, welche Patienten an einem Tag gemeinsam buchen. Wir können Ihnen jedoch garantieren, dass alle Elektrologisten eine gute Ausbildung hatten. Für uns ist es das Endergebnis, das zählt: dass Ihre Haare dauerhaft entfernt werden.

Ich habe nach der Elektrolyse eine Verfärbung im Gesicht, ist das normal? Wird das wieder verschwinden?

Eine Hyperpigmentierung ist nach der Elektrolyse möglich. Die durch die Elektrolysezerstörung verursachte Entzündung kann manchmal Melanozyten (Pigmentzellen in der Haut) zur Pigmentbildung anregen.

Diese Reaktion wird als postinflammatorische Hyperpigmentierung bezeichnet. Wenn dies in der Elektrologie geschieht, erscheinen 2 bis 6 Wochen nach der Behandlung winzige dunkle Flecken oder Punkte, bei denen jedes Haar epiliert wurde. Diese Flecken können 4 bis 6 Monate andauern, verschwinden aber mit zunehmender Regeneration der Haut. Diese Reaktion kann sich bei jedem Patienten entwickeln. Diese Reaktion ist jedoch am häufigsten bei Patienten mit dunklerer Haut. Sie tritt selten bei Patienten mit heller Haut auf. Sonnenlicht scheint diese Reaktion zu fördern. Deshalb empfehlen wir unseren Patienten, sich 2 bis 3 Wochen nach der Behandlung vor der Sonne zu schützen.

In sehr seltenen Fällen hemmt eine Entzündung durch Elektrolyse die Pigmentproduktion der Pigmentzellen und verursacht weiße Flecken oder Hypopigmentierung. In all diesen Fällen erholen sich die Melanozyten und die Haut normalisiert sich wieder vollständig, meist innerhalb weniger Monate.

You still have another question? Feel free to ask! We will answer your question and if generally applicable add it to the FAQ of this page.








Recent Comments

Fields marked with * are required fields.

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news, before and after's and updates from our team.

We will keep you informed!