Sinnvolle und sinnlose Simulationen vor Ihrer operativen Gesichtsfeminisierung

Posted on Oktober 5, 2017 by Dr Bart van de Ven

Es gibt vier Möglichkeiten für sinnvolle Simulationen vor Operationen zur Gesichtsfeminisierung:

1. Es kann ein Eindruck davon gewonnen werden, wie die Patientin nach Operationen zur Gesichtsfeminisierung aussehen kann

Der offensichtlichste Grund für Simulationen vor einer chirurgischen Gesichtsfeminisierung liegt daran, der Patientin einen guten Eindruck darüber zu verschaffen, wie sie nach den Operationen zur Gesichtsfeminisierung aussehen könnte.

Doch wie realistisch sind diese Simulationen? Die Antwort: Simulationen in der Frontalansicht kommen der Realität niemals auch nur annähernd nah. Warum, fragen Sie sich? Dafür gibt es mehrere Gründe. Auch wenn der Chirurg die Simulation selbst durchführt, besteht ein Gesicht in der Frontalansicht aus vielen Details in der Form, den Linien, Schatten und der Belichtung. Glaubt irgendjemand wirklich, dass sich mit einem Softwareprogramm simulieren lässt, wie eine Person nach der Operation aussieht? Ich habe versucht, Bilder von Patientinnen, die vor ihren Operationen gemacht wurden, in Bilder der gleichen Patientinnen nach den Operationen zu verwandeln, es ist schlicht unmöglich. Stellen Sie sich vor, Sie müssten das Ergebnis der Operation VORHERSAGEN!

Jeder weiß, wie selten ein gemaltes Portrait ein Gesicht wirklich ‚einfängt‘. Grund dafür ist, dass es soooo schwierig ist. Und der Maler muss nur das Gesicht malen, das direkt vor ihm sitzt. Der Chirurg für operative Gesichtsfeminisierung muss ein Gesicht ‚malen‘, das noch nicht existiert, was gelinde gesagt anspruchsvoll ist.

(Text geht unter dem Bild weiter)

Simulation einer chirurgischen Gesichtsfeminisierung, Vorher und Nachher
Es lässt sich also nur ein Schluss ziehen: Es ist unrealistisch zu denken, dass sich Vorher-Bilder in der Frontalansicht so verändern lassen, dass eine akkurate Simulation der Ergebnisse einer operativen Gesichtsfeminisierung entsteht. Eine Simulation kann Ihnen ein ungefähres Bild davon vermitteln, wie Sie nach den OPs aussehen werden, dies wird aber keinesfalls 100 % zutreffend sein.

Was ist mit Simulationen in der Profilansicht? Das ist etwas anderes. Wenn Sie ein Bild eines Gesichts in der Profilansicht betrachten, sehen Sie eher ein Gesamtbild, eine Linie oder Kontur. Ein Chirurg, der wirklich die Fähigkeit besitzt, ein Profil so zu formen, wie er es simuliert hat, kann der Patientin mit einer Simulation in etwa zeigen, was sie erwarten kann. Der Chirurg sollte die Patientin jedoch warnen, NUR das Profil zu betrachten und nicht die Seite des Gesichts.

Die alten Ägypter waren klug. Sie malten die Menschen immer im Profil. Das ist so viel einfacher.

2. Simulationen können als Kommunikationsmittel nützlich sein

Was haben der Chirurg und die Patientin im Sinn? Haben der Chirurg und die Patientin die gleichen Vorstellungen bezüglich des gewünschten Ergebnisses der Operation?

Ist die Patientin mit den Vorstellungen des Chirurgen nicht glücklich, kann sie sich für einen anderen Spezialisten entscheiden. Falls der Chirurg die Wünsche, die die Patientin in der Simulation ausdrückt, nicht umsetzen kann oder will, kann er zu diesem Zeitpunkt die Operation absagen. Aus den oben genannten Gründen bin ich der Meinung, dass Simulationen in der Frontalansicht unrealistisch und kein hilfreiches Kommunikationsmittel sind. Im Profil können jedoch beide Beteiligten davon profitieren.

(Text geht unter dem Bild weiter)

Simulation operativer Gesichtsfeminisierung

3. Simulationen helfen womöglich dem Chirurgen

Wenn der Chirurg Simulationen im Profil einsetzt, um zu messen, um wie viele Millimeter das Profil verändert werden muss und die Erfahrung und nötigen Fähigkeiten mitbringt, kann eine Simulation vor der Operation das Ergebnis verbessern. Dies ist jedoch nur möglich, wenn dieselben Messungen während der Operation wiederholt werden.

4. Simulationen chirurgischer Gesichtsfeminisierung können als Marketing-Tools eingesetzt werden

Simulationen funktionieren besser als Marketing-Tools. Doch davon profitiert nur der Chirurg, nicht die Patientin.

Jahrelang habe ich mich geweigert, Simulationen in der Frontalansicht durchzuführen, weil ich weiß, dass sie nicht realistisch sind. Im Profil habe ich sie häufig in Kombination mit Messungen auf den Fotos und während der Operation eingesetzt. Vor einigen Monaten änderte ich mein Vorgehen, da meine Patientinnen mich immer wieder nach Simulationen in der Frontalansicht fragten. Als Ergebnis gehen meine Buchungsquoten nach den Sprechstunden hoch, aber die Erwartungen der Patientin zu erfüllen ist fast immer unmöglich. Ich sage meinen Patientinnen jedoch immer, dass diese Simulationen nicht zu 100 % akkurat sind und dass die Ergebnisse sich ändern können.

Das Fazit lautet also:

  • Simulationen in der Frontalansicht sollten mit Vorsicht genossen werden. Es ist wichtig, sich klar zu machen, dass das Aussehen sich ändern kann und dass es unmöglich ist, 100 % präzise chirurgische Vorhersagen zu treffen. Halten Sie sich von Chirurgen fern, die Ihnen etwas anderes erzählen. Sie können oft nicht halten, was sie versprechen.
  • Simulationen in der Profilansicht in den Händen eines sehr begabten Chirurgen können einen Wert für die Vorhersage haben und als Kommunikationsmittel das Ergebnis der Operation verbessern.
  • Nehmen Sie sich in acht vor Chirurgen, die versuchen, Ihnen mit Simulationen eine OP zu verkaufen. Bitten Sie sie, Ihnen Simulationen und Nachher-Bilder früherer Patientinnen zu sagen, um die Präzision besser einschätzen zu können. Sie werden feststellen, dass Simulationen vor einer operativen Gesichtsfeminisierung manchmal sinnvoll sein können, jedoch häufig sinnlos sind, also bleiben Sie auf der sicheren Seite. Es ist wichtig, die richtigen Entscheidungen für Ihre chirurgische Gesichtsfeminisierung zu treffen.

Recent Comments

Fields marked with * are required fields.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news, before and after's and updates from our team.

We will keep you informed!