Ich habe nach der Elektrolyse eine Verfärbung im Gesicht, ist das normal? Wird das wieder verschwinden?

Ich habe nach der Elektrolyse eine Verfärbung im Gesicht, ist das normal? Wird das wieder verschwinden?

Eine Hyperpigmentierung ist nach der Elektrolyse möglich. Die durch die Elektrolysezerstörung verursachte Entzündung kann manchmal Melanozyten (Pigmentzellen in der Haut) zur Pigmentbildung anregen.

Diese Reaktion wird als postinflammatorische Hyperpigmentierung bezeichnet. Wenn dies in der Elektrologie geschieht, erscheinen 2 bis 6 Wochen nach der Behandlung winzige dunkle Flecken oder Punkte, bei denen jedes Haar epiliert wurde. Diese Flecken können 4 bis 6 Monate andauern, verschwinden aber mit zunehmender Regeneration der Haut. Diese Reaktion kann sich bei jedem Patienten entwickeln. Diese Reaktion ist jedoch am häufigsten bei Patienten mit dunklerer Haut. Sie tritt selten bei Patienten mit heller Haut auf. Sonnenlicht scheint diese Reaktion zu fördern. Deshalb empfehlen wir unseren Patienten, sich 2 bis 3 Wochen nach der Behandlung vor der Sonne zu schützen.

In sehr seltenen Fällen hemmt eine Entzündung durch Elektrolyse die Pigmentproduktion der Pigmentzellen und verursacht weiße Flecken oder Hypopigmentierung. In all diesen Fällen erholen sich die Melanozyten und die Haut normalisiert sich wieder vollständig, meist innerhalb weniger Monate.

Posted in: Electrolysis, Electrolysis intensive program

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news, before and after's and updates from our team.

We will keep you informed!