‚Endoskopische Glottoplastik effektivste Stimmchirurgie für Transfrauen‘

Posted on Juni 8, 2017 by Ellen Defrancq

Wenn Sie über eine OP für eine femininere Stimme und Sprechweise nachdenken, werden Sie mit der endoskopischen Glottoplastik wahrscheinlich die besten Ergebnisse erzielen. Dieser Eingriff zur Verkürzung der Stimmbänder bietet gemäß einer systematischen Prüfung und Meta-Analyse der Fachliteratur die größte Erhöhung der Frequenz.

Stimmchirurgie
Für Transgender-Menschen ist die Stimme das wichtigste, am schwersten zu steuernde Geschlechtskennzeichen. Dies gilt besonders für Mann-zu-Frau-Transpatienten. Während die Gesichtschirurgie und Chirurgie zur Feminisierung des Körpers die Erzielung eines weiblicheren Aussehens ermöglichen, ist die Änderung der Stimme und Sprechweise schwierig. Stimmtherapie ist ein essentielles Hilfsmittel, wenn Sie lernen möchten, femininer zu sprechen, doch viele haben das Gefühl, dass dies nicht genug ist. Es gibt zahlreiche chirurgische Methoden, die die Stimmhöhe erhöhen. Die Auswahl des am besten geeigneten Chirurgieverfahren kann jedoch schwer fallen.

Zwei Ärztinnen, Tara Elena Song und Nancy Jiang, haben 29 Studien über die chirurgischen Techniken zur Erhöhung der Stimmlage verglichen, 13 dieser Studien waren in einer Metaanalyse enthalten. Insgesamt gab es in diesen Studien 518 Patienten. Die meisten Studien bewerteten nur Mann-zu-Frau-Transgender-Patienten. Der durchschnittliche Patient war 39,9 Jahre alt. Ziel der Ärztinnen war es, die Auswirkungen der Stimmchirurgie auf die Erhöhung der Stimmlage bei Mann-zu-Frau-Transgender-Patientinnen zu ermitteln. Die Ergebnisse wurden von der American Academy of Otolaryngology-Head and Neck Surgery veröffentlicht.

Viel versprechende, langfristige Technik

Basierend auf ihrer Analyse ist die Verkürzung der Stimmbänder die effektivste Methode, wenn Sie sich eine starke Erhöhung der Grundfrequenz wünschen. Bei der endoskopischen Glottoplastik ist kein Einschnitt in der Kehle nötig. Der Chirurg operiert über den Mund, während sich die Patientin in Narkose befindet, und erschafft Narbengewebe, das die Stimmlippen verkürzt. Diese Technik scheint langfristig die vielversprechendste zu sein. Eine der Studien zeigte deutlich, dass die Erhöhung der Stimmlage 6 Monate nach der Operation höher im Vergleich zu nach 2 Monaten war. In zwei Studien erlebten Patientinnen unter 40 Jahren eine deutliche größere Erhöhung der Stimmlage verglichen mit älteren Patientinnen. Das Ausbleiben einer Erhöhung der Stimmhöhe war jedoch selten.

Probleme mit CTA (Modifizierte Cricotyroidale Approximation)

Viele Studien fielen in die Kategorie CTA, was für Modifizierte Cricotyroidale Approximation steht. Bei dieser Art von Operation ist ein Einschnitt nötig. Die Stimmlippen werden dauerhaft nach oben gezogen, was die Stimmlage idealerweise erhöht. In vielen Studien gab es jedoch Patientinnen, die mit CTA keine signifikante Erhöhung ihrer Stimmlage erzielten. Ein weiteres Problem mit CTA ist, dass die Stimmhöhe mit der Zeit abnimmt. Bei zwei Patientinnen wurde eine Senkung der Stimmhöhe festgestellt.

Die Forscherinnen bewerteten auch die Laser-Reduktions-Glottoplastik, stellten jedoch fest, dass die Anzahl der Patientinnen in diesem Fall zu klein war, um valide Schlussfolgerungen zu ziehen. Daten zur Langzeitwirkung waren nicht verfügbar. Offene Glottoplastik-Techniken wurden nicht einbezogen, da die eingesetzten Chirurgietechniken sich zwischen den Studien stark unterschieden und die Meldung der akustischen Daten inkonsistent war.

Erfahren Sie mehr über die Stimmtherapie-Optionen in der 2pass-Klinik

Recent Comments

Fields marked with * are required fields.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news, before and after's and updates from our team.

We will keep you informed!