Psychologische Unterstützung für Transfrauen

Psychologische Unterstützung für Transfrauen

Michelle Hufkens

Klinische Psychologin

 

Transfrauen können aus verschiedenen Gründen einen Termin bei unserer Psychologin Michelle Hufkens vereinbaren:

  • Für eine ‚Anerkennung‘ der Diagnose Gender Dysphorie
  • Um psychologische Unterstützung für sich selbst zu erhalten
  • Um psychologische Unterstützung für ihren Partner/ihre Partnerin, ihre Kinder, Eltern und enge Freunde zu erhalten

Um eine offizielle ‚Anerkennung‘ als Transfrau zu erhalten

 

Leider ist es in Belgien noch immer ganz üblich dass eine Transfrau eine „Bestätigung“ als Transgender gefragt wird, bevor sie mit ihrer Hormonbehandlung beginnen kann. Zum Glück gibt es immer mehr Stimmen, die dieser offensiven Situation ein Ende setzen wollen (als ob Transgender-Menschen ihre Geschlechtsidentität nicht bestimmen könnten), doch im Moment ist die gesamte Geschlechtsangleichung viel einfacher, wenn ein Psychologe oder ein Psychiater eine Bestätigung erteilt.

Zum Glück haben wir keine lange Warteliste. Momentan können Sie in sehr kurzer Zeit einen Termin bei unserer Psychologin erhalten. Sie wird sich eine Stunde lang mit Ihnen unterhalten, um einen Eindruck zu bekommen, was Sie bisher getan haben, wo Sie jetzt stehen, und wie wir Ihnen weiter helfen könnten. Wenn sie keinen Grund sieht, die Angleichung nicht zu beginnen, erhalten Sie eine offizielle Bestätigung und können anschließend einen Termin bei Professor van Gaal vereinbaren, um die Hormonbehandlung zu beginnen. Auch hierfür gibt es keine langen Wartelisten.

Um psychologische Unterstützung für sich selbst zu erhalten

Die Geschlechtsangleichung bedeutet viel mehr als nur der körperliche Aspekt – wir möchten gern Teil Ihrer persönlichen Geschichte sein. Gemeinsam, in Ihrem Tempo, sehen wir uns an, wo Ihre Schwierigkeiten liegen, unterstützen Sie, wenn nötig, und geben Ihnen das „psychologische Rüstzeug“, das Sie brauchen. Menschen suchen aus verschiedenen Gründen Hilfe. Praktisch wird jedoch die Hemmschwelle, um psychologische Hilfe zu bitten, scheinbar oft als (zu) hoch erlebt; manchmal warten die Menschen, bis die Probleme sich zu lange angehäuft haben. Transfrauen sind hier keine Ausnahme, ganz im Gegenteil. Die Angst, von einem geschulten Mediziner verurteilt oder nicht ernst genommen zu werden, kann der Grund sein, warum einige Menschen sich nicht helfen lassen, wenn es nötig wäre. Und das ist sehr schade.

Um psychologische Unterstützung für ihren Partner/ihre Partnerin, ihre Kinder, Eltern und enge Freunde zu erhalten

Wir empfehlen unseren Patientinnen sehr, sich nach Kräften zu bemühen, alle Familienmitglieder und engen Freunde in die Angleichung einzubeziehen. Dies kann verhindern, dass Sie während Ihrer Geschlechtsangleichung plötzlich ganz allein dastehen und auch, dass Ihre Lieben sich von Ihnen im Stich gelassen fühlen. Je nach Dauer und Intensität der Angleichung kann die soziale Unterstützung der Menschen, die Ihnen am nächsten stehen, Ihnen viel Kraft verleihen. Darum kann es eine große Hilfe (für Sie ebenso wie für Ihre Angehörigen) sein, alle Familienmitglieder und lieben Freunde in die Angleichung miteinzubeziehen. Aus diesem Grund können auch Angehörige bei uns emotionale Unterstützung erhalten.

Einige gute Gespräche zwischen Ihren Lieben und unserer Psychologin können Wunder wirken. Auf Wunsch können wir Ihre Angehörigen auch in Kontakt mit anderen bringen, die in der gleichen Situation sind, sodass sie ihre Erfahrungen austauschen können.

Wann finden die Sprechstunden statt?

Jeden Dienstag

Vereinbaren Sie einen Termin

Häufig gestellte Fragen

Nog andere vragen? Laat het ons weten! We beantwoorden de vraag en als die in het algemeen van toepassing is, voegen we de vraag toe aan de veelgestelde vragen op deze pagina.








Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news, before and after's and updates from our team.

We will keep you informed!