7 Möglichkeiten, Ihre Krankenkasse zu überzeugen, Ihnen die Kosten Ihrer Elektrolyse-Sitzungen in der 2Pass-Klinik zurückzuzahlen

Posted on Januar 22, 2019 by Aaricia

Je nachdem, in welchem Land Sie leben, haben Sie wahrscheinlich eher schlechte Chancen, die Kosten für Ihre Elektrolyse-Haarentfernungsbehandlung von Ihrer Krankenkasse erstattet zu bekommen. Die Erfahrung zeigt jedoch: Wenn Sie nicht locker lassen, gibt die Krankenkasse oft nach. Und wir empfehlen Ihnen definitiv, ein Schreiben von einem Anwalt aufsetzen zu lassen, nachdem Ihnen Ihre Krankenkasse den ersten Ablehnungsbescheid zur Übernahme der Kosten Ihrer Elektrolyse gesendet hat. Dann werden Sie ernster genommen.
Einigen unserer Patientinnen ist es bereits gelungen, eine Erstattung für die Elektrolyse zu erhalten. Mit diesen 7 Argumenten können Sie versuchen, auch Ihre Krankenkasse zu überzeugen, Ihnen die Kosten für Ihre Elektrolyse-Behandlung in der 2pass-Klinik zu erstatten!

7 Möglichkeiten, Ihre Krankenkasse zu überzeugen, Ihnen die Kosten Ihrer Elektrolyse in der 2Pass-Klinik zurückzuzahlen

7 Wege, Ihre Krankenkasse zu überzeugen, Ihnen die Kosten Ihrer Elektrolyse-Haarentfernungsbehandlung in der 2Pass-Klinik zurückzuzahlen.

 

1 – Wir sind Ärzte

Krankenkassen in Frankreich, Deutschland und in der Schweiz fordern beispielsweise, dass die Elektrolyse unter Verantwortung eines Arztes ausgeführt werden muss. In der 2pass-Klinik ist Dr. Ellen Defrancq verantwortlich für die Elektrolyse-Abteilung. Die Kosmetikerinnen arbeiten unter ihrer Aufsicht. Nur sehr wenige Ärzte arbeiten in der Elektrolyse.

2 – Unser Stundensatz ist moderat

Wir berechnen 100 Euro pro Stunde, einschließlich Schmerzpumpe.

Weitere Infos zu den Kosten der Elektrolyse

3 – Wir haben Schmerzmedikamente

Elektrolyse ist für die meisten Menschen schmerzhaft. Patientinnen können Elektrolyse meist nicht länger als eine Stunde ohne Medikamente aushalten, da die Behandlung Schmerzen bereitet.

Darum haben wir in der 2pass-Klinik eine Lösung geschaffen, mit der die Patientinnen unser intensives Programm ertragen können, das aus längeren Sitzungen mit bis zu 8 Stunden am Tag und mehreren Tagen am Stück besteht. Wir setzen eine Schmerzpumpe ein, damit Sie sich während der Behandlung wohler fühlen und der Schmerz erträglich wird. Da in unserer Klinik Krankenschwestern und Ärzte bereit stehen, können wir Ihnen intravenös sehr starke Schmerzmittel verabreichen. Wenn die Schmerzen für Sie trotzdem noch zu stark sind, können wir zusätzlich ein Lokalanästhetikum injizieren.

Warum ist dies so viel kosten- und zeiteffizienter?
Die dauerhafte Enthaarung Ihrer Gesichtsbehaarung dauert normalerweise mehrere Jahre. Die Anzahl nötiger Stunden, um die Gesichtsbehaarung dauerhaft zu entfernen, liegt zwischen 90 und 300 Stunden, im Durchschnitt sind es 100 bis 150 Stunden. Bei einem normalen Elektrologen bräuchten Sie also 100 bis 150 Sitzungen, ohne Schmerzmittel. Das heißt, Sie müssten auch 100- bis 150-mal Ihren Bart wachsen und lassen und herausgehen, was für Transfrauen eine große geistige und emotionale Herausforderung ist.

Wenn Sie das Intensivprogramm nutzen, das aus mehreren, 8 Stunden langen Behandlungstagen mit Schmerzpumpe besteht, brauchen Sie nur 4 bis 10 Sitzungen, um alle Haare aus Ihrem Gesicht zu entfernen. Und Sie müssen auch nur 4-10-mal reisen, was zusätzlich die Kosten senkt.

Weitere Infos zu Schmerzen und Elektrolyse

4 – Wir haben die meiste Erfahrung

Niemand bietet so hohe Qualität bei der Elektrolyse-Haarentfernung wie wir in Belgien. Die 2pass-Klinik ist aktuell in Europa der führende Anbieter dieser Methode. Wir nutzen die neueste Elektrolyse-Ausstattung des führenden kanadischen Herstellers (Dectro International) und wurden zudem von der Schule des Unternehmens mit einem Meisterdiplom ausgezeichnet.
Dr. Ellen Defrancq veranstaltet mit ihrem Elektrolyse-Team alle 6 Wochen einen Schulungstag zur Auffrischung des Wissens und zum Austausch von Erfahrungen unter den Elektrologen.

5 – Wir sind die kosten- und zeiteffizienteste Lösung

Da wir eine Klinik mit höchsten Standards für Elektrolyse sind, können Sie versichert sein, dass wir die kosten- und zeiteffizienteste Option weltweit sind. Unsere Haarentfernungsspezialisten schaffen in kürzerer Zeit mehr als irgendjemand sonst, was die Gesamtkosten senkt.
So sind nicht nur die Patientinnen viel glücklicher. Die Behandlung ist auch für Krankenkassen kostengünstiger. Dies sollten Sie Ihrer Krankenkasse erklären.

6 – In Ihrer Region könnte kein erfahrener Elektrologe verfügbar sein.

Es ist ganz entscheidend, dass Sie einen Elektrologen finden, der Ihre Gesichtsbehaarung in minimaler Behandlungszeit entfernen kann, aber ohne unansehnliche Narben, Grübchen oder Verfärbungen der Haut. Da sich die Gesichtshaare des männlichen Barts schwer entfernen lassen, ist es wichtig, dass Transfrauen zu einem Elektrologen gehen, der Erfahrung in der Entfernung männlicher Haare hat. Am besten zu einem, der schon oft Transfrauen behandelt hat. Aufgrund geografischer Beschränkungen ist dies jedoch nicht immer möglich.

Wir in der 2pass-Klinik haben ein intensives Programm für die Enthaarung der Gesichts- und Genitalbehaarung entwickelt, das eine starke Beschleunigung des Verfahrens bewirken und Transfrauen helfen kann, die weit von einem geeigneten Elektrologen entfernt wohnen. Sie müssen nur einige Male nach Belgien reisen (zwischen 4-10-mal, je nachdem, wie Sie persönlich auf die Behandlung ansprechen und ob Sie wiederkommen oder die Behandlung vor Ort beenden lassen wollen). Wir können so intensiv arbeiten, da wir eine Schmerzpumpe einsetzen, die die Schmerzen unter Kontrolle hält.

7. Wir haben bereits Patientinnen, deren Krankenkasse die Kosten der Elektrolyse erstattet hat

Eine Patientin aus Deutschland leitete uns die Entscheidung ihrer Krankenkasse weiter, in der zu lesen ist, dass sie eine Erstattung für 80 Stunden Elektrolyse-Haarentfernung in der 2pass-Klinik erhalten hat.

 

Recent Comments

Fields marked with * are required fields.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news, before and after's and updates from our team.

We will keep you informed!